Zusammenfassung der Versorgerverpflichtung für Eilige:

Der Klimawandel erfordert eine zügige Umsetzung der Energiewende. Die aktuellen Maßnahmen der Politik gehen jedoch erkennbar in die falsche Richtung. Alle auf dem Tisch liegenden Vorschläge und Beschlüsse setzen auf den sehr langwierigen Wandel des Kaufverhaltens der Bürger, statt das Thema an der Wurzel anzupacken: Bei der Energieversorgung. Durch die hier geforderte Verpflichtung der Energieversorgungsunternehmen, ihre Lieferungen schrittweise auf CO2-neutrale Energie umzustellen (Versorgerverpflichtung), wäre eine unmittelbare Wirkung auf das Klima möglich. Fahrzeuge, Heizungen, Haushaltsgeräte und Industrieanlagen könnten bis an ihr natürliches Lebenszyklusende weiterbetrieben werden, und die Ziele des Pariser Abkommens wären immer noch erreichbar. Zudem böte sich für die heutigen Energieversorgungsunternehmen mit der dann bestehenden Planungssicherheit die Möglichkeit sich für eine Zukunft nach dem fossilen Zeitalter aufzustellen und sich weiterhin erfolgreich am Markt behaupten zu können, anstatt in wenigen Jahren in der Bedeutungslosigkeit zu verschwinden. Der Überblick über die technische Realisierbarkeit in der Langfassung zeigt, dass die Transformation der Energiewirtschaft für die Unternehmen anspruchsvoll aber durchaus lösbar ist. Sämtliche Innovationen entstünden und verblieben in Deutschland. Arbeitsplätze und Wohlstand ließen sich auch für zukünftige Generationen sichern.

Wesentliche Kennzeichen:

  • ist sofort klimawirksam, planbar und prüfbar
  • durch Beschleunigung der Transformation auf der Versorgerseite sind keine vorgezogenen Investitionen für die Bürger erforderlich
  • Ressourcenschonung durch Weiterverwendbarkeit der heutigen Geräte und Anlagen
  • kein Verzicht und keine Klimaverbote für die Bürger
  • großes Innovationspotenzial für Deutschland
  • im Alleingang machbar und sogar wünschenswert, um Zeit für Harmonisierung einzusparen und Innovationen in Deutschland zu halten
  • Erhalt, Sicherung und Schaffung neuer Arbeitsplätze
  • kein Verlust wichtiger deutscher Kernkompetenzen, im Gegenteil, es werden neue geschaffen
  • Schaffung eines neuen Exportschlagers „Technologien für die Energiewende“
  • zunehmende Unabhängigkeit von Energieimporten
  • wirksame Sicherung des Wohlstandes für kommende Generationen

Wenn Sie diese kurze Kurzfassung bereits überzeugt hat, können Sie die Petition direkt hier unterstützen. Andernfalls finden Sie unter “Die Versorgerverpflichtung” die ausführliche Beschreibung.